SBS Firmengruppe Logos

| Internetrecht

Die Party geht weiter...im Netz: Das Online-Event und sein Erfolg


Immer mehr Online-Events seit Corona

Aufgrund der Corona Pandemie mussten sich Unternehmen vermehrt andere Möglichkeiten zu Präsenzveranstaltungen suchen, um weiterhin den Kontakt zu ihren Mitarbeitern und Kunden aufrecht zu erhalten. Dabei rücken immer mehr Online-Events und -Konferenzen in den Vordergrund. Allerdings braucht man für eine interessante Gestaltung schon fast Fähigkeiten, die normalerweise bei einer TV-Produktion gefragt sind. Denn Videokonferenzen gelten unter Mitarbeitern eher als langweilige Zwangsveranstaltung für die man sich im Home Office dann auch noch gefühlt extra schick machen muss.

Allerdings sind sie auch notwendig, um das Unternehmen am Laufen zu halten. Sonst würde mit der Zeit nämlich der Kontakt zu den Mitarbeitern und Kunden gänzlich verloren gehen und die Aquise von Neukunden käme auch nicht mehr zustande.

Daher wächst seit Corona u.a. die Nachfrage nach Key-Note Speakern für Online-Formate stetig.

Aber leider gehen viele Unternehmen wegen mangelnder Erfahrung noch immer davon aus, dass Vorträge, die sich in Präsenzveranstaltungen als erfolgreich erwiesen haben, dieselbe Anerkennung auch Online finden werden und zwar ohne dass man designtechnisch großartig etwas anpassen müsste. Doch genau das ist falsch! So sind die Rahmenbedingungen der Online-Vorträge ganz andere. Wir stellen Ihnen daher nun drei Tipps vor auf die sie bei Ihrem Online-Event achten sollten.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Einer einzelnen Person vor einer schlecht beleuchteten Wohnzimmergarnitur beim Sprechen zuzusehen kann nach mehr als 2 Minuten schnell ermüdend wirken. Die Aufmerksamkeit lässt nach und man ist mit den Gedanken schon längst in der Pause angekommen. Daher trägt es der Abwechslung der Präsentation bei, sie mit Bildern oder Videos zu unterstützen, so wie es schon YouTuber oder sogar Sportveranstaltungen tun. Machen Sie sich daher bereits in der Planungsphase Gedanken darüber, wie Sie Ihre Präsentation visuell interessant gestalten können. online-event, corona, online, computer, videochat

Online-Vorträge: Lieber kurz und knapp, als lang und ausführlich

Vertriebstage und Live Events im Kongress- und Konferenzbereich wurden früher über 1-2 Tage verteilt. Das lag oft daran, dass die Teilnehmer von weit her anreisen und häufig übernachten mussten. Daher wurden ihnen den ganzen Tag über 30 - 60 Minuten lange Vorträge angeboten. Die einzige Abwechslung bildeten dabei Kaffeepausen und andere Workshops.

Bei einem Online-Event kann man ein solches Programm allerdings nicht so umsetzen. Vielmehr ist es wichtig die prägnantesten Punkte innerhalb einer Online-Konferenz, bei Kick-offs oder Tagungen kurz und knapp auf den Punkt zu bringen. Auflockerungen könnten dabei auch in Form von Interviews oder Publikumsfragen per Chat eingebaut werden.

Dabei sollte man so ein Online-Event aber auch nicht unnötig überziehen. 30 - 120 Minuten sind dabei ideal. Um das zu schaffen ist es ratsam eher auf Verantstaltungsserien oder -reihen zu bauen, als auf Events, die den ganzen oder halben Tage andauern. Nachdem Netflix-und Amazon sich erfolgreich mit Serien etabliert haben, ist auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ein Umdenken festzustellen.

Highlights setzten: Teilnehmer ansprechen

Den meisten Personen graut es vor einem Online-Event in ihrem Tagesplan. Denn man fühlt sich nach 1 oder 2 Online-Veranstaltungen oft kaputter als nach einem Live Event. Gerade da man ohnehin schon im Home Office und später seine Freizeit vor dem Bildschirm verbringt, bevorzugt man es zur Abwechslung ein Arbeitsgespräch dann auch mal bloß am Telefon zu führen, weil man sich dabei wenigstens durch den Raum bewegen kann.

Die Masse an Online-Events, die seit Corona stattgefunden haben, hat somit dazu geführt, dass immer weniger Teilnehmer für eine solche Online-Konferenz zu begeistern sind. Das erkennt man auch an der No-Show Rate. Diese fällt bei Live Veranstaltungen deutlich geringer aus als es bei einem Online-Event der Fall ist.

So drücken sich akquirierte Teilnehmer trotz Zusage oft vor dem eigentlichen Online-Event. Bei kostenlosen Events kann man sogar nur von einem Teilnehmer Anteil von zwei Dritteln ausgehen. Die Teilnehmer haben dabei auch kein schlechtes Gewissen, da sie der Ansicht sind, dass Veranstalter aufgrund des fehlenden gemieteten Raums und des Buffets keine finanzielle Schäden zu erwarten haben.

Positiv ist bei einem Online-Event jedoch hervorzuheben, dass es keine Höchstgrenze an Teilnehmern gibt. Jeder der interessiert ist, kann theoretisch teilnehmen - und das von der ganzen Welt aus! Die einzige Grenze stellt dabei die Sprachbarriere dar, aber selbst die kann überwunden werden. Adressieren Sie daher gezielt interessierte Personen indem Sie Highlights setzen. Hilfreich wäre es dabei Ihre Zielgruppe vor dem Online Event genau abzustecken und die potentiellen Teilnehmer dann wiederholt und gezielt anzusprechen. Nutzen Sie auch die Social Media Kanäle, wie YouTube, LinkedIn oder Twitter. So können Sie Ihr Interesse schon im Vorweg erhöhen.

Aber versuchen Sie auch nach einer Anmeldung die Beteiligung der potentiellen Teilnehmer durch den einen oder anderen inhaltlichen Vorgeschmack hoch zu halten, so dass die No-Show Rate im Endeffekt klein ausfallen wird.

Online Events sind im Trend - versuchen Sie es ruhig!

Corona hat vielleicht dazu beigetragen, dass Online-Events als neue Möglichkeit der Kommunikation entdeckt wurden, aber mit dem Ende der Pandemie werden diese nicht einfach wieder verschwinden. Das Online Event im professionellen Umfeld ist die Zukunft. Ebenso wie Hybridvarianten, die zum einen aus einer Online-Übertragung besteht und zum anderen vor Ort stattfinden werden. So wie wir es in manchen Talkshows schon zu sehen bekommen, wenn Gäste per Videoschalte live im Studio dabei sind. Probieren Sie es also ruhig einmal selbst aus! Die Möglichkeiten ein Online-Event designtechnisch interessant zu gestalten sind grenzenlos.


SBS Legal - Kanzlei für Internetrecht

SBS Legal ist als Kanzlei für Internetrecht mit allen Online Problematiken vertraut. Steht bei Ihnen demnächst auch ein Online Event an? Unsere fachkundigen Rechtsanwälte betreuen Sie kompetent in allen entsprechenden Angelegenheiten.

Oder suchen Sie Beratung zu einem Thema rund ums Internetrecht?

Wir stehen Ihnen gern als Partner zur Seite. Kontaktieren Sie uns gern: Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Erfolg zu gestalten.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne auch telefonisch zur Verfügung. Wünschen Sie die Rechtsberatung von dem erfahrenen Team aus Fachanwälten und Spezialisten der SBS LEGAL?

Der Erstkontakt zu SBS Legal ist immer kostenlos.

SBS Direktkontakt

telefonisch unter (+49) 040 / 7344086-0 oder
per E-Mail unter mail@sbs-legal.de oder
per unten angebotenem SBS Direktkontakt.

Ich habe die Datenschutz-Richtlinien gelesen und stimmen diesen hiermit zu.

Der Erstkontakt zu SBS LEGAL ist immer kostenlos!

Zurück zur Blog-Übersicht