SBS Firmengruppe Logos
SBS | Fachgebiete Reputationsrecht

Reputationsrecht


Wie Sie Ihren guten Ruf schützen – Erfolgreiches Reputationsmanagement mit SBS Legal Rechtsanwälte

Unternehmen, Unternehmer und erfolgreiche Persönlichkeiten stehen heutzutage immer mehr im Fokus der Öffentlichkeit. Eine häufig auf negative Berichterstattung gerichtete Medienlandschaft beeinflusst das Erscheinungsbild von Unternehmen und erfolgreichen Menschen permanent. Insbesondere das Internet hat sich dabei als das Medium der öffentlichen Darstellung und Diskussion von und über Menschen und Unternehmen herauskristallisiert. Der Grund: Suchmaschinen wie Google und soziale Netzwerke sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und beherrschen unser soziales Leben. So finden immer mehr Informationen, sowohl von Unternehmen als auch von Privatpersonen, den Weg ins Internet und sind jederzeit und überall abrufbar. Diese Transparenz bringt Vorteile, aber auch jede Menge Gefahren mit sich. Geschäftspartner, potentielle neue Arbeitnehmer, Kunden und auch Mitbewerber können sich innerhalb von Sekunden einen ersten Eindruck verschaffen und sich so schnell eine Meinung bilden. Um einen guten Ruf im Internet dauerhaft genießen zu können, kommen Unternehmen und in der Öffentlichkeit stehende Privatpersonen heute kaum mehr um ein sinnvolles Reputationsmanagement herum. Denn ein paar Tastenschläge und wenige Klicks reichen aus, um innerhalb von Minuten den über Jahre aufgebauten Ruf eines Unternehmens zu beschädigen.

Was ist Reputationsmanagement?

Mit Hilfe des Reputationsmanagements können sich Unternehmen und Personen erfolgreich ein positives Unternehmens- oder Markenimage aufbauen, den guten Ruf im Internet wahren und nach einem Verlust diesen wiederherstellen. Rechtlich ist das Reputationsmanagement im Bereich des Presserechts und des Medienrechts anzusiedeln. Als wesentlicher Teil der Unternehmenskommunikation hilft Reputationsmanagement bei der Überwachung von Veröffentlichungen und lässt dabei keine Bewertung aus den Augen. Der Ausgangspunkt zu Beginn eines erfolgreichen Reputationsmanagements unser Medienrechtskanzlei SBS Legal ist die Bestandsaufnahme der vorhandenen Inhalte in der Presse und im Netz durch unser auf das Presserecht und Medienrecht (zusammengefasst Reputationsrecht) spezialisierten Rechtsanwälte in Zusammenarbeit mit dem Reputationsmanagement-Team unserer SBS Media GmbH. Danach folgen Zielsetzung und konkrete Maßnahmen, um das Ansehen eines Unternehmens oder einer Person im Internet zu stärken oder einen negativen Ruf durch die Beseitigung von Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch herabwürdigende Presseartikeln, Internetbeiträge oder Blogs zu retten. Gerade letzter Punkt verlangt ein strukturiertes Reputations-Krisenmanagement ausgezeichnet durch ein schnelles Handeln; denn oft verbreiten sich negative Schlagzeilen etwa als rechtswidrige Schmähkritik (Beleidigung) oder als falsche Tatsachenbehauptung deutlich schneller als eine positive Berichterstattung.

SBS Legal Rechtsanwälte – Kanzlei für Medienrecht, Presserecht, Reputationsrecht und Social Media Recht

Schon seit Jahren betreuen wir von der Medienrechtskanzlei SBS Legal mit unseren Rechtsanwälten für Reputationsrecht Mandanten bei der strategischen Beratung, Planung und Durchführung eines erfolgreichen Reputationsmanagements. Dabei berücksichtigen wir nicht nur juristische Aspekte, sondern sind in der Lage Reputationsrisiken frühzeitig zu erkennen und diesen entgegenzusteuern. So können wir bereits an der Wurzel ansetzen und lassen es gar nicht erst zu einem Angriff auf den guten Ruf kommen.

Als Kanzlei für Reputationsrecht bieten wir von SBS Legal unseren Mandanten ein umfassendes Leistungsspektrum eines strategischen Reputationsmanagements, ganz auf Ihre individuelle Situation angepasst:

  • Im Rahmen des Reputations-Krisenmanagements setzen wir gemeinsam mit unserem Reputationsmanagement-Team unserer SBS Media GmbH eine effektive Gegenstrategie im Umgang mit den Medien und den Pressorganen um, die durch eigene positive Pressearbeit begleitet wird.
  • Unsere Anwälte für Medienrecht gehen gegen Verletzungen des Persönlichkeitsrechts im Internet sowohl außergerichtlich als auch anwaltlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz und über unser Netzwerk von Partnerkanzleien auch in ausgewählten anderen Ländern vor.
  • Presserechtliche Ansprüche auf Unterlassung, Gegendarstellung oder Löschung setzen wir als Ihr Anwalt für Presserecht in Deutschland, Österreich und der Schweiz und über unser Netzwerk von Partnerkanzleien auch in ausgewählten anderen Ländern durch.
  • Unsere Rechtsanwälte für Reputationsrecht und Social Media Recht löschen negative Bewertungen im Internet und löschen negative Inhalte im Internet und zwar in den sozialen Medien (wie Facebook, Instagram), Google, eBay, Amazon, gutefrage.net, Wikipedia, YouTube, Twitter, Instagram, Online-Foren und Blogs und erheben Auskunftsansprüche zur Ermittlung der Täter.
  • Negative rechtswidrige Suchergebnisse bei Google (einschließlich Google Autocomplete), Bing oder Yahoo werden durch unsere Rechtsanwälte für Reputationsrecht analysiert und entfernt ("Recht auf Vergessenwerden").
  • Auch in den relevanten WhatsApp-Gruppen oder Telegram-Gruppen oder weiteren öffentlichen Chatforen werden gegen herabwürdigende Inhalte anwaltliche Maßnahmen eingeleitet.
  • Unsere Anwälte für Social Media Recht löschen negative YouTube Videos und fordern YouTube zur Auskunft über den Täter auf, um diesen rechtlich zu verfolgen.
  • Wir nehmen Bewertungen/Rezensionen auf Portalen, wie zum Beispiel Google, Jameda, Amazon und Yelp unter die Lupe und schreiten im Bedarfsfall ein.
  • Wir sorgen für den Schutz der Persönlichkeitsrechte und gehen bei Verletzung mit Ahndung vor.
  • Wir überwachen das Image unserer Mandanten zur Wahrung des guten Rufs, um eine aufkommende Reputationskrise im Keim zu ersticken.
  • Wir verfolgen die Interessen unserer Mandanten auch durch Durchsetzung im Medienstrafrecht und Pressestrafrecht.
  • Wir schützen Ihr Recht am eigenen Bild durch ein Beratung und Durchsetzung Ihrer Rechte bei Rechtsverletzungen des Bildnisses.
  • Wir gestalten und schützen Ihre Social-Media-Profile im Bereich des Social Media Rechts.

Es gilt immer zu bedenken: Heute entscheidet das, was über Sie im Internet zu finden ist!


Effektives Reputationsmanagement als Fokus unserer Anwälte für Reputationsrecht

Damit ein Reputationsmanagement effektiv umgesetzt werden kann, liegt der Fokus bei SBS Legal und SBS Media auf der engen Zusammenarbeit unseres Reputationsmanagement-Teams mit dem Unternehmen oder der Privatperson. Das umfasst neben einer umfassenden Beratung und Betreuung regelmäßige Besprechungen und Analysen der rufschädigenden Veröffentlichungen durch falsche Tatsachenbehauptungen oder rechtswidrige Schmähkritiken (Beleidigung). Um möglichst gezielt und schnell reagieren zu können, erfordert das eine enge und vertrauensvolle Kommunikation. Dabei haben wir uns auf bestimmte Berufsgruppen spezialisiert, die mit einer Reputation deutlich häufiger von Rufschädigung betroffen sind und daher einem ausreichenden Schutz eine besondere Bedeutung zukommt.

Wir von SBS Legal Rechtsanwälte unterstützen Sie in der Finanzdienstleistungs-, Direktvertriebs-, Fintec- und Gesundheitsbranche

Unternehmen und Personen in der Finanzdienstleistungs- und Direktvertriebsbranche sowie im Fintec- und Gesundheitsbereich haben spezielle Anforderungen an Ihren Beruf als Dienstleister, welche nicht selten für die gezielte Schädigung des Rufes im Internet ausgenutzt werden. Daher unterstützen unsere Anwälte für Presserecht und Medienrecht diese Berufsgruppen mit einer effizienten Strategie und sorgen für die nötigen Maßnahmen, um Angriffe abzuwehren und den Ruf unserer Mandanten mit einem präzisen Reputationsmanagement  auch durch Hilfe des Medienstrafrechts und Pressestrafrechts zu verteidigen.

Der Ruf von Künstlern, Musikern und bekannter Persönlichkeiten in den besten Händen

Nicht nur Unternehmen unterliegen heute der großen Gefahr im Internet durch Unwahrheiten geschädigt zu werden. Dies betrifft ebenso Personen des öffentlichen Lebens, wie Künstler, Musiker und bekannte Unternehmer, aber auch Einzelunternehmen und mittelständige Unternehmen. Daher ist ein wirkungsvolles Reputationsmanagement jedem in diesen Wirkungsbereichen ans Herz zu legen.

Ohne eine Internetpräsenz und einen Social Media Auftritt ist heute kein effektives Marketing mehr denkbar und somit sollte, die oberste Priorität auf den Schutz des Rufes liegen. Verdeutlicht wird dies mit aktuellen Kennzahlen: Ein Großteil der User informiert sich im Internet über Unternehmen, Arbeitgeber, Dienstleister und Personen. Ganze neun von zehn dieser Internetnutzer schenken den positiven Erfahrungsberichten, vor allem auch den negativen Bewertungen ihr Vertrauen. Damit steht und fällt letztlich eine Handlungsentscheidung. Das spielt im Bereich der Produktbewertung eine große Rolle und kann bei negativen Bewertungen zu erheblichen Umsatzeinbußen führen. Ein umfassendes Reputationsmanagement durch unsere Anwälte für Presserecht und Medienrecht und Anwälte für Social Media Recht ist die ideale Lösung.

 

Wenn schnelles Handeln erforderlich ist -  SBS Legal - Anwalt für Reputationsrecht, Anwalt für Social Media Recht, Anwalt für Presserecht und Anwalt für Medienrecht

Sobald falsche Tatsachen, negative Berichte oder Bewertungen, Fakenews oder dubiose Gerüchte im Umlauf sind, besteht akuter Handlungsbedarf. Unwahrheiten und Gerüchte verbreiten sich wie ein Lauffeuer. Sobald der Ruf im Internet bedroht ist, sollten unverzüglich entsprechende Maßnahmen  eingeleitet werde, um geschäftliche Verluste durch abspringende Geschäftspartner und Kunden zu vermeiden. Unsere Rechtsanwälte für Presserecht und Reputationsrecht als Spezialisten für Reputationsmanagement können sofort auf dubiose Veröffentlichungen und rechtsverletzende Inhalte reagieren und diese korrigieren. Presserechtliche Ansprüche auf Unterlassung, Gegendarstellung oder Löschung durchzusetzen gehört dabei ebenfalls zu unserem Kerngeschäft.

Vermeiden Sie mit einem erfolgreichen anwaltlichen Reputationsmanagement:

  • Schädigung der Reputation
  • Absprung von Kunden, Geschäftspartnern und Stakeholdern
  • Finanzielle Verluste durch Rufschädigung
  • Insolvenz durch ein dauerhaft geschädigtes Image
  • Gesundheitliche Folgen durch die belastende Situation

Wir von der SBS Legal Rechtsanwälte helfen Ihnen, und zwar schnell und professionell.

Das bedeutet konkret die unverzügliche Kontaktaufnahme zu dem Presseorgan, Blogger, zum Bewerter, der Bewertungsplattform, zu Google, Facebook oder YouTube, damit die Inhalte schnellstmöglich wieder den Weg aus dem Internet finden. Nur so lässt sich ein größerer Schaden verhindern. Klagen und einstweilige Verfügungsverfahren schließen sich dem Prozess an. Dabei setzen wir von der SBS Legal auf ein konsequent energisches Vorgehen, um unsere Mandanten erfolgreich zu vertreten.

Wir überwachen den Ruf unserer Mandanten und schreiten zur Verteidigung sofort ein, wenn es nötig ist.

SBS Legal – Der Rechtsanwalt für Reputationsrecht, Pressrecht und Medienrecht

Rechtsanwälte, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich des Reputationsrechts, Pressrechts und Medienrechts haben, benötigen eine spezielle Expertise. Diese Expertise haben bei uns

Tae Joung Kim (Anwalt für Medienrecht und Presserecht)

André Schenk, LL.M.Eur. (Anwalt für Reputationsrecht)

Moritz Braun (Anwalt für Social Media Recht)

 

Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne auch telefonisch zur Verfügung.

SBS Direkt - Kontaktformular

Wünschen Sie die Rechtsberatung von dem erfahrenen Team aus Fachanwälten und Spezialisten der SBS LEGAL?

telefonisch unter (+49) 040 / 7344086-0 oder
per E-Mail unter mail@sbs-legal.de oder
per unten angebotenem SBS Direktkontakt.

Der Erstkontakt zu SBS LEGAL ist immer kostenlos.


SBS Legal Blogbeiträge zum Reputationsrecht

Freischuss erlaubt? Facebook möchte Beiträge auf Verdacht löschen

06.11.2020

Beleidigungen, Hass und Hetze muss Facebook löschen. Aber dürfen Beiträge auch einfach auf Verdacht gelöscht werden? Ein Nutzer mit gesperrtem Profil zog vor Gericht.

Mehr erfahren
Bezeichnung "Trulla" ist laut BVerfG keine strafbare Beleidigung

04.11.2020

Eine Beleidigung oder Schmähungen gehören ja manchmal leider zum Alltag. Das BVerfG hat kürzlich zum Schimpfwort "Trulla" eine interessante Entscheidung getroffen.

Mehr erfahren
BGH: Berichterstattung über Scheidung zulässig

01.11.2020

Der BGH hat entschieden, dass § 22 und § 23 KUG auch nach Inkrafttreten der DSGVO weiterhin anwendbar sind. Entschieden wurde dies auf Grundlage eines Verfahrens um die Zulässigkeit der Berichterstattung über ein Scheidungsverfahren.

Mehr erfahren

SBS Direktkontakt

telefonisch unter (+49) 040 / 7344086-0 oder
per E-Mail unter mail@sbs-legal.de oder
per unten angebotenem SBS Direktkontakt.