SBS Firmengruppe Logos
SBS | Fachgebiete Non-Fungible-Token (NFT)
SBS LEGAL André Schenk, LL.M. Eur.
André Schenk, LL.M. Eur.

Rechtsanwalt & Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

T (+49) 040 / 7344 086-0
mail@sbs-legal.de

Ohne Abmahnung keine Deaktivierung von Social-Media-Accounts

23.06.2022

Netzwerkbetreiber dürfen Social-Media-Accounts nur mit vorheriger Abmahnung dauerhaft sperren. Auch wenn der Nutzer gegen Nutzungsbedingungen verstoßen hat.

Mehr erfahren
Handelsplattform ROICraft – BaFin ermittelt

12.06.2022

Betreibt die Handelsplattform ROICraft unerlaubte Finanzdienstleistungen in Deutschland? Erfahren Sie mehr über die Rolle der BaFin.

Mehr erfahren
EuGH äußert sich zur Herstellergarantie im Online-Handel

29.05.2022

Die Informationspflicht zur Herstellergarantie im Online-Handel sorgte immer wieder für Rechtsstreitigkeiten. Der EuGH legt nun die genauen Umstände dar.

Mehr erfahren

Der Non-Fungible Token


...oder einfach NFT

Non-Fungible Token sind digitale Vermögenswerte, die non-fungible (also nicht austauschbar) sind. Das bedeutet im Wesentlichen, dass sie nicht eins zu eins gegen einen anderen Vermögenswert ausgetauscht werden können, weil sie einzigartig sind. Das kommt daher, weil es sich hierbei beispielsweise um digitale Kunstwerke wie Bilder, Musik, GiFs oder Videos handelt. Gegenstände von NFT können aber vielfältig sein. Zum Beispiel kann das Objekt auch eine Immobilie oder ein Impfpass sein. Diese sind individuell und nicht wie zum Beispiel ein Zehn-Euro-Schein gegen einen Zehn-Euro-Schein austauschbar. Hier liegt auch der Unterschied zu Fungible Tokens, welche teilbar sind. Die Non-Fungible Tokens muss man entweder ganz kaufen oder ganz verkaufen, weil es sie eben nur einmal gibt, wohingegen man die Fungible-Tokens auch nur teilweise verkaufen kann, denn diese Kryptowährungen gibt es mehrfach.


Wofür werden NFT benutzt?

Mit dem NFT werden dann die jeweiligen Nutzungs- und Eigentumsrechte des Objekts verknüpft, sodass man den Eigentümer immer zurückverfolgen kann. Es handelt sich somit um ein entstandenes digitales Echtheitszertifikat.

Wie läuft der Handel mit NFT ab?

Um einen NFT zu erstellen, muss man sein digitales Objekt auf einer Blockchain (zum Beispiel Etherium) registrieren. Auf dieser werden dann der Eigentümer eingetragen und mögliche Verkäufe und Käufe, sodass alles nachverfolgt werden kann. Man erhält dann eine digitale Besitzurkunde, die in einer Blockchain gespeichert wird.

NFT kann man dann auf Internetseiten wie Rarible, OpenSea und Mitable kaufen. Man muss sich dafür jedoch ein digitales Wallet erstellen, damit man sein Geld in die Kryptowährung Ether (ETH) umtauschen kann. Nur hiermit kann man NFTs kaufen. Man erhält dann erstmal eigentlich gar nichts. Jeder kann sich weiterhin die digitalen Objekte herunterladen und vervielfältigen.


Besuchen Sie unseren Youtube-Kanal zu diesem und vielen weiteren interessanten Themen!


Vorteile von NFT

Wieso sollte man dann überhaupt NFT kaufen, wenn man sowieso eigentlich nichts erhält? Zum einen ist durch das fälschungssichere System immer klar erkennbar, wer der Eigentümer des digitalen Objekts ist. Dadurch kann der Künstler sein Urheberrecht schützen. Zum anderen kann man, wenn man selbst NFT erstellt und verkauft, auch bei jedem weiteren Verkauf mitverdienen in Höhe eines bestimmten Prozentsatzes, was man am Anfang angeben kann.


 SBS Legal – Rechtsanwälte für Kryptorecht

Das Kryptorecht ist ein Querschnitt aus unterschiedlichen Rechtgebieten wie etwa des IT-Rechts, Finanzaufsichtsrechts, Finanzanlagerechts, Vertragsrecht, des Datenschutzrechts, des Geldwäscherechts (KYC-Verfahren), Wettbewerbsrechts und Verbraucherrechts und des Steuerrechts.

Als Kanzlei für Kryptorecht betreuen unsere spezialisierten Rechtsanwälte und Steuerberater seit mehreren Jahren IT-Projekte auf Basis der Blockchain-Technologie.

Noch Fragen zum Thema Token oder Kryptorecht?

Unsere Kanzlei bietet bei der Begleitung neben der beratenden Tätigkeit beim Aufsetzen von IT-Projekten insbesondere eine rechtlich fundierte Expertise bei der Auseinandersetzung mit Aufsichtsbehörden ebenso wie in gerichtlichen Streitigkeiten. Unsere Kanzlei verfügt für diese forensische Tätigkeit in einer Vielzahl von Ländern über ein Netzwerk von spezialisierten Rechtsanwaltskanzleien, um eine flächendeckende internationale Betreuung zu gewähren.

Der Erstkontakt zu SBS LEGAL ist kostenlos.

SBS Direktkontakt

telefonisch unter (+49) 040 / 7344086-0 oder
per E-Mail unter mail@sbs-legal.de oder
per unten angebotenem SBS Direktkontakt.