SBS Firmengruppe Logos
SBS LEGAL | Verjährung SBS LEGAL | Überblick - ALLES zum Thema Verjährung

Ihr Service von SBS Legal


> Abgrenzungen zur Verjährung


Stundung

Stundung bezeichnet das Hinausschieben des durch Gesetz oder privatrechtlichen Vereinbarung bestimmten Fälligkeitstermins einer Forderung. Die geschuldete Leistung muss folglich erst zu einem späteren Zeitpunkt erfüllt werden. Die Stundung ist im Vergleich zur Verjährung somit eine aufschiebende (dilatorisch) Einrede und keine dauerhafte (peremptorisch) Einrede.


Schulderlass

Der Schulderlass stellt einen Erlöschungsgrund dar. Dabei verzichtet der Gläubiger auf die Erfüllung der bestehenden Forderung. Der Schuldner brauch nicht mehr zu leisten. In Abgrenzung zur Verjährung stellt der Schulderlass eine rechtsvernichtende Einwendung dar und keine rechtshemmende Einrede. Die Forderung ist also in Gänze erloschen und nicht mehr existent beim Schulderlass.


Verjährung

Die Verjährung ist eine dauerhafte (peremptorische) Einrede, welche die Durchsetzbarkeit des bestehenden Anspruchs hemmt. Der Anspruch selbst bleibt jedoch existent.


Verwirkung

Die Verwirkung als eine Ausprägung des Grundsatzes von Treu und Glauben (§ 242 BGB) stellt eine rechtsvernichtende Einwendung dar. Wenn der Forderungsinhaber längere Zeit sein Recht nicht geltend macht (Zeitmoment) und der Schuldner mit Rücksicht auf das Verhalten des Berechtigten davon ausgehen durfte, dass er dieses Recht auch in Zukunft nicht mehr geltend machen wird (Umstandsmoment), dann ist der Anspruch verwirkt. Der Anspruch erlischt also und besteht nicht mehr.


SBS Legal Rechtsanwälte für Verjährungsrecht

Sie haben Fragen zum Thema Verjährung? Sie benötigen Hilfe im Verjährungsrecht oder sind an einer gerichtlichen Auseinandersetzung beteiligt? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine Mail an mail(at)sbs-legal.de.


SBS Direktkontakt

telefonisch unter (+49) 040 / 7344086-0 oder
per E-Mail unter mail@sbs-legal.de oder
per unten angebotenem SBS Direktkontakt.